Facebook: das umfangreichste soziale Netzwerk

Facebook ist schon längst nicht mehr der Ort, an dem sich nur Menschen austauschen – sondern auch Unternehmen mit ihren Kunden. Damit ist die Plattform ein ideales Werkzeug auch für Social Media Marketing. Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen im Facebook Intensiv-Lehrgang!

Schnell zusammengefasst: Was ist Facebook?

Ganz einfach: Mit einer Nutzerzahl von 2,7 Milliarden aktiven Anwendern im Januar 2019 ist Facebook das weltweit mit Abstand grösste und bekannteste soziale Netzwerk überhaupt. Menschen können sich dort Nachrichten schreiben, selbst dauerhaft sichtbare Einträge verfassen, Bilder austauschen, Videos hochladen, Links teilen und vieles mehr. Was durchschnittliche Privatanwender können, bleibt Unternehmen ebenfalls nicht vorenthalten – und das ermöglicht es, effektives Marketing mit Facebook zu betreiben. Aus einer wirklich umfassenden Online-Marketing-Strategie ist die Plattform für moderne Unternehmen daher kaum noch wegzudenken.

Die Zeichen der Zeit erkannt

Das enorme Potenzial, das Plattformen wie Facebook auch für Unternehmen bieten, hat die Konzernspitze natürlich längst erkannt. Daher kommt das umfangreichste soziale Netzwerk seinen geschäftlichen Kunden auch entgegen und präsentiert eigene Umgebungen und Nutzeroberflächen, in denen Sie schalten und walten dürfen. Um uns zu verdeutlichen, was genau Facebook für Sie erreichen kann, sehen wir uns ein Beispiel an:

Sie gründen ein kleines Unternehmen mit einer Handvoll Mitarbeitern. Um Ihre Reichweite vor allem im Internet zu vergrössern und eine Anlaufstelle zu haben, wo Sie Nachrichten präsentieren, entscheiden Sie sich für Facebook. Also melden Sie sich dort an, erstellen eine Seite für Unternehmen und beginnen damit, Beiträge zu erstellen. Das kann zu Beginn natürlich «leichte Kost» sein, also etwa einfache Postings, vielleicht einige Bilder in einer Galerie oder auch einfach eine Nachricht an Ihre Zielgruppe. Damit haben Sie es auch schon geschafft und betreiben (wenn auch in kleinem Rahmen) Facebook Marketing.

Vor allem junge Start-ups und andere kleine Unternehmen freuen sich natürlich darüber, dass in diesem Beispiel nicht ein einziges Mal das Wort «Geld» gefallen ist. Das liegt daran, dass die Nutzung kostenlos ist. Sie haben also, bis auf die investierte Arbeitszeit, nichts zu verlieren und gehen zumindest finanziell kein Risiko ein.

Zusammengefasst: Was bietet Facebook?

Im Prinzip betreiben Sie Social Media Marketing über Facebook so, wie Sie es für richtig halten. Welches Ziel Sie genau verfolgen, sollten Sie jedoch im Voraus  ermitteln. Denn: Jedes Unternehmen verwendet die Plattform anders. Beispielsweise könnten Sie das soziale Netzwerk ganz einfach nutzen, um Ihre Bekanntheit zu steigern und die Kundenbindung zu stärken – ganz so, wie wir es in unserem Beispiel gezeigt haben.

Sie könnten aber auch Imagepflege betreiben und Facebook damit zu einem Kernkonzept Ihres Reputation Managements machen. Vielleicht gehen Sie damit auf die Jagd nach Neukunden. Alternativ verwenden Sie die Plattform, um guten, nahen Kundensupport zu präsentieren und in den Dialog mit Ihrer Zielgruppe zu treten – oder als Werkzeug, um Traffic für andere Seiten wie Blogs, Webseiten, YouTube-Kanäle & Co. zu generieren.

Sie sehen, dass die Stärke von Online Marketing über Facebook nicht zwingend darin liegt, sich einfach mit anderen Menschen und Unternehmen zu vernetzen. Vielmehr ist es die Flexibilität, welche die Plattform im Vergleich zu den Mitbewerbern auszeichnet. Am Ende findet dadurch jedes Unternehmen – von global agierenden Konzernen bis zu kleinen Start-ups in den eigenen vier Wänden – etwas, wodurch das soziale Netzwerk gewinnbringend eingesetzt werden kann.

Facebook Marketing für Fortgeschrittene

Unser Beispiel ist natürlich extrem simpel gewählt und verdeutlicht nicht im Ansatz das, wozu Marketing bei Facebook fähig ist, wenn Sie sich wirklich intensiv damit auseinandersetzen. Tauchen wir daher etwas tiefer in die Materie ein!

Marketing bei Facebook läuft, sobald Sie sich mit der Plattform wohlfühlen und die ersten Schritte hinter sich gelassen haben, sehr professionell ab. Für Beiträge wählen Sie beispielsweise aus, in welchem Format Sie Ihren Content veröffentlichen möchten. Einfach nur Text und ein bis zwei Bilder – oder doch lieber eine komplette Slideshow mit Video im Anfang, das genau dann freigeschaltet wird, wenn Sie bei Twitter gleichzeitig eine Nachricht über die Neuerscheinung eines Produkts in den Umlauf bringen? Möglich ist (fast) alles.

Sie können Facebook auch an Online-Shops anbinden und damit Werbung machen und gleichzeitig Kunden zu Ihrem eigenen Webshop weiterleiten. So wird Marketing bei Facebook nicht nur Ihre Bekanntheit steigern oder Ihre Reichweite vergrössern, sondern auch aktiv für neuen Umsatz sorgen. Selbst für Job-Ausschreibungen und Angebotsinserate eignet sich das soziale Netzwerk inzwischen und spätestens seit der Überarbeitung des Business Managers verwalten Sie all diese Funktionen auch auf eine einfache Art und Weise.

In unserem Facebook Grundlagen Kurs erhalten Sie wichtige Praxistipps, wenn Sie als Anfänger auf Facebook starten:

Facebook Marketing: Grundlagen für Anfänger (Modul 1)

Die Grundlagen über Facebook Marketing für Unternehmen lernen Sie in diesem eintägigen Kurs, der als Einzelkurs oder Modul innerhalb des Lehrgangs "Facebook Marketing" besucht werden kann.

Nächste Durchführung: 9. September 2019

Details anzeigen
  • Kursnr.: BFG3
  • Dauer: 1 Tag (7.5 h)
  • Kursgeld: CHF 570.00
  • Teilnehmende: 3-8
  • Kursort: Buchs SG

Bezahlte Werbung auf Facebook

Wie viele andere Social Media Netzwerke bietet auch Facebook kostenpflichtige Werbemöglichkeiten. Damit können Sie Ihre Beiträge einer noch grösseren Zielgruppe zur Verfügung stellen und Ihre Reichweite ausbauen.

Mit Facebook Advertising können auch Nutzer angesprochen werden, die der eigenen Facebook-Seite noch nicht folgen. Das Ziel kann es sein die Follower aufzubauen, es können aber auch Verlinkungen auf die eigene Website beworben werden oder mittels Formularen direkt auf Facebook Leads generiert werden. Zum Beispiel für ein limitiertes Angebot oder einen Kurs. Facebook Werbung bietet vielseitige Werbeformate. Sowohl mit kleinem als auch mit grossem Budget kann mit Facebook Advertising eine bestehende oder neue Zielgruppe angesprochen werden.

Was passiert mit meiner Werbung?

Ein generell grosser Vorteil des Digitalen Marketings im Vergleich zu Offline-Werbung ist die Messbarkeit. Mit den richtigen Analyse-Tools wissen Sie genau (auch ausserhalb von Facebook), wer Ihre Werbung wann und an welchem Ort empfängt und wie die Person damit interagiert. Aus diesen Informationen ziehen Sie Rückschlüsse, die Sie dann in die Optimierung Ihres Marketings einfliessen lassen.

Beim Marketing mit Facebook ist das nicht anders. Durch ein insgesamt stark funktionierendes Targeting stellen Sie sicher, dass nur die demografischen Gruppen Werbung erhalten, die sie auch erhalten sollen – oder möchten Sie der Generation 70+ neue Offerten Ihres Skateboard-Shops präsentieren? Natürlich nicht, und genau deswegen nutzen Sie die Targeting-Features der Plattform.

Wie Ihre Facebook-Kampagnen am Ende abschliessen und welche von ihnen die insgesamt beste Performance bietet, erfahren Sie ebenfalls durch umfangreiche Tracking-Funktionen. Dadurch wissen Sie nach kurzer Zeit, an welcher Stelle Sie Ihr Budget einsetzen sollen, um den höchsten ROI pro investiertem Franken zu bekommen. Mit anderen Worten: Was mit Ihrer Werbung passiert, erfahren Sie bei Facebook ganz genau.

Synergie mit Kunden und anderen Plattformen

Wie andere soziale Netzwerke profitiert auch Facebook für Unternehmen davon, dass eine bedeutende Interaktion mit den Nutzern (und damit Ihrer Kundschaft) stattfinden wird. Sie veröffentlichen einen Beitrag und bekommen dafür innerhalb kurzer Zeit sehr viele «Likes»? Wahrscheinlich haben Sie etwas richtig gemacht – vom Inhalt der Nachricht über den Veröffentlichungszeitraum bis zur Form des Contents. Für ein anderes Posting erhalten Sie sehr viel mehr kritische Beiträge? Dann sollten Sie sich damit noch einmal auseinandersetzen.

Damit folgt Facebook Marketing den Massstäben der sozialen Netzwerke generell: Zwar existieren gewaltige Möglichkeiten, um Werbung zu machen, aber Unternehmen müssen sich auch den «Spielregeln» der Plattformen beugen. Kritik darf nicht einfach mit einer Pressemitteilung beantwortet werden, sondern direkt. Ausserdem gilt: Das Internet vergisst nicht. Veröffentlichen Sie einmal unpassende Beiträge, wird man darüber nicht einfach so hinwegsehen. Daher ist Facebook Advertising auch in jedem Fall ernst zu nehmen, denn wo grosses Potenzial verborgen liegt, existieren auch ebenso grosse Gefahren.

Auf jeden Fall positiv zu bewerten ist auch hier die Synergie mit Instagram, Twitter, YouTube und anderen Kindern des sozialen Internets. Social Media Advertising muss nicht an den Schwellen von Facebook aufhören: Lotsen Sie Ihre Leser doch auf einen umfangreichen Ausflug in die Bilderwelt von Instagram – und von dort aus weiter zu YouTube. Um Facebook im Unternehmen am einfachsten zu verwalten, verwenden Sie den Facebook Business Manager. Darin erstellen Sie Teams, verwalten Budgets, schauen sich die Performance Ihrer Werbung an und vieles mehr. Die grundlegenden Funktionen des Business-Managers erhalten Sie in unserem Facebook Business Manager Kurs:

Facebook – Grundlagen für das Arbeiten mit dem Business-Manager (Modul 2)

Lernen Sie den professionellen Umgang mit dem Facebook Business-Manager. Die kostenlose Verwaltungsoberfläche bietet umfassende Funktionen um Seiten und Inhalte zu organisieren, mit Partnern zu koopieren und erweiterte Werbeanzeigen zu schalten.

Nächste Durchführung: 16. September 2019

Details anzeigen
  • Kursnr.: BFM3
  • Dauer: 4h 15 min
  • Kursgeld: CHF 275.00
  • Teilnehmende: 3-8
  • Kursort: Buchs SG

«Das ist aber einfach!»

So einfach ist es leider nicht. Sicherlich mag es sehr simpel sein, beliebige Nachrichten und Bilder zu verbreiten – aber das ist kein Anzeichen für eine wirklich durchdachte, nachhaltige und effektive Facebook Strategie. Online Marketing funktioniert jedoch nur dann, wenn Sie einem Plan folgen. Einem neuen Mitarbeiter zu sagen, er solle «doch mal ein bisschen bei Facebook schreiben», wird in einer Katastrophe enden.

Daher gilt: Besuchen Sie im Voraus auf jeden Fall eine kompetente Facebook Marketing Schulung. Dort geht es vor allem um grundlegende Dinge: Wie interagiere ich mit der Plattform – und meinen Nutzern? Was ist über den Business Manager möglich? Warum brauche ich eine Strategie für meine langfristigen Ziele? Hervorragendes Social Media Advertising entsteht nicht einfach so über Nacht. Lassen Sie sich im Voraus in jedem Fall beraten, um Ihr Budget gewinnbringend einzusetzen und die Werbung auch wirklich bei der Zielgruppe ankommen zu lassen.

Alle 3 Kursmodule zu Facebook gibt es auch zu einem vergünstigten Tarif als Lehrgang:

Facebook Marketing - Intensiv-Lehrgang (Modul 1-3)

Der Facebook Intensiv-Lehrgang besteht aus den 3 Modulen Facebook Marketing Grundlagen, Business-Manager und Werbeanzeigenmanager. Bei der Buchung als Lehrgang profitieren Sie von Sonderkonditionen.

Nächste Durchführung: 9. September 2019

Details anzeigen
  • Kursnr.: BFB3
  • Dauer: 4 Tage (26.75h)
  • Kursgeld: CHF 1,780.00
  • Teilnehmende: 3-8
  • Kursort: Buchs SG

Facebook und seine Nachteile

Kein System ist perfekt: Möchten Sie wirklich tief in die Materie eintauchen, werden Sie einige Zeit mit Online Marketing bei Facebook verbringen. Das wird über kurz oder lang darauf hinauslaufen, dass Sie eventuell auch jemanden einstellen oder beauftragen müssen, der sich ausschliesslich um die Werbung auf dieser Plattform kümmert – und das verursacht natürlich Kosten. Ausserdem gilt: Zwar entstehen, wie wir bereits erwähnt haben, zahlreiche Synergieeffekte mit Instagram & Co. Gleichzeitig ist Facebook an sich jedoch recht abgeschottet. Um wirklich alle potenziellen Kunden zu erreichen, müssen Sie daher früher oder später auch über den Facebook-Tellerrand hinausblicken – aber bis dahin sind Sie mit dieser Plattform exzellent beraten.